Hier lohnt der Aktienkauf, da die Papiere extrem unterbewertet verkauft werden

Wer ins Aktiengeschäft einsteigen will, wird sich die Papiere suchen, von denen er einen Anstieg des Wertes erhofft. Aber immer wieder gibt es auch Aktien, die prinzipiell unterbewertet sind, und daher gute Gewinne versprechen. Die Folgenden sind aktuelle Beispiele dafür:

In der Energiebranche ist dies das Unternehmen Noble Energy Inc.; ein amerikanisches Öl-und Gasunternehmen, welches laut Experten mit einer Unterbewertung von rund 35 % zu kämpfen hat.
Auch ein Reifenhersteller befindet sich unter den Schnäppchen: die amerikanische Goodyear Tire & Rubber Company. Der immerhin drittgrößte Reifenhersteller der Welt wird an der Frankfurter Stock Exchange mit einer Unterbewertung von 36 % geführt.

Aus der Branche der zukunftsorientierten Fertigungstechnologie kommt das Unternehmen Dover Corporaton , welche allein in den letzten Jahren 25 andere Firmen übernahm. Die Unterbewertung beträgt hier angeblich um die 36 %.

Ebenfalls in dieser Größenordnung unterbewertet ist Southwestern Energy aus Texas. Im ersten Quartal des laufenden Jahres konnte dieses Unternehmen eine Gewinnsteigerung von 18 % vermelden.

Firmen wie Intutitive Surgical aus Kalifornien, die Robotersysteme herstellen oder Halliburton aus Texas als Zulieferfirma der Ölproduzenten liegen mit ihren derzeit ausgewiesenen Aktienwerten rund 40 % unter dem, was eigentlich gerechtfertigt wäre. Mit diesen Aktien ist in der Zukunft wahrscheinlich ein guter Gewinn zu machen.

Weiter betroffen sind EOG Resources aus den USA und Nabors Industries Ltd. sowie der Softwarehersteller Teradata Corporation.

In wie weit die genannten Unternehmen oder auch vergleichbare Firmen die Aktionäre in den nächsten Abrechnungszeiträumen durch gute Dividenden belohnen können, sei dahingestellt. Aber immerhin sind diese Firmen in einer guten Position, was den Aktienkauf von Anlegern betrifft.

Bildquelle:
© Gerd Altmann / PIXELIO

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>