Comdirect: Neue Jahreserträge für Laufzeitkonto-Nutzer

Ab dem 6.12.2012 werden die Jahreserlöse für Comdirect-Kunden weniger lukrativ. Besonders betroffen sind die Laufzeitkonto-Nutzer. Die aktuellen Zinsbewegungen für Laufzeitkonten sehen wie gefolgt aus:

Wer für einen Zeitabschnitt von dreieinhalb Jahren mehr als 50.000 Euro ablegt, der bekommt nicht mehr 1,25% angerechnet, sondern bloß noch 0,75%. Wer hingegen zwei Jahre weniger als 50.000 Euro auf seinem Account hortet, der bekommt statt 1,75% lediglich 1,25%. Dreijährige Sparer erhalten statt 0,75%, jetzt 0,50% Jahreszinsen und vierjährige Anleger 0,90% statt 1,15% Jahreszinsen. Für die beiden letzteren Sparzeiten gibt es keinen Mindestbetrag.

Die Comdirect Bank AG gehört über 80% zur Commerzbank und leitet von Quickborn aus sämtliche Finanzgeschäfte virtuell. Gegründet wurde die Direktbank 1994 und kann bereits eine Finanzsumme von über 11 Mio. Euro verzeichnen. Insgesamt arbeiten bei der Comdirect an die 1.120 Beschäftigte. Mit 2,7 Mio. zufriedener Klienten zählt dieses Kreditinstitut zu einem der größten in der Bundesrepublik. Tätig ist es speziell in den Zweigen Direct Banking, Online Investment und Vermögens- und Finanzberatung.

Wertpapierhändler können bei der Comdirect ein Depot anlegen und an zahlreichen Börsenschauplätzen handeln. Privatkunden nutzen gerne das Girokonto, das ab der monatlichen Geldsumme von 1.250 Euro gratis geführt werden kann, wobei Neukunden dieses Angebot auch so kostenlos nutzen können. Dazu kriegen sie ebenso ein gratis Depot.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>