Gibt es die „richtige“ Aktie?

Wer Aktien kauft, der tut dies in aller Regel in der Hoffnung auf gute Renditen, aber leider kann das Ergebnis auch das Gegenteil bringen. Um so wichtiger ist eine gute Streuung im Depot und dass der Anleger Nerven und Geduld beweist.

Momentan sind aber die Anleger auch an der Frankfurter Börse ratlos. Die Auswahl ist groß – aber wie macht man es richtig?

Experten gehen davon aus, dass die Bewältigung der derzeitigen Europrobleme Jahre in Anspruch nehmen wird. Dies hat Auswirkungen auf die Aktienmärkte – keine Frage. Aber welche? Und nur mittel- oder auch langfristig?
Dennoch locken die Anlagen in Form von Aktien wie noch nie, denn Festgeld und Co waren noch nie so unattraktiv wie heute. Gerade mal dass man es schafft, die Inflation auszugleichen, wenn überhaupt. Da Aktien als Anteile von Unternehmen eher Sachwerte sind, sind sie immerhin eine Möglichkeit des Inflationsschutzes gegenüber der Wahrscheinlichkeit, dass die Teuerungsrate noch steigt.
Allerdings sollte jeder, der in Aktien investiert, einige Regeln beachten, die vor den großen und existenziellen Verlusten schützen.

Dazu gehört auf alle Fälle die möglichst breite Streuung im Depot. Hier sollten sichere Anlagen mit wenig Renditeaussichten auf spekulative Arten treffen, alles im richtigen Verhältnis. Auch die Infos der Insider, die immer wieder veröffentlicht werden, sollten gründlich studiert werden. Denn die Firmenbosse haben den besten Einblick in die Entwicklung des Unternehmens.

Auch Widerstand gegen das, was die meisten anderen tun, kann helfen. Denn wer sich immer der breiten Masse anschließt, wird oft auch die gleichen Verluste erleiden. Setzt man den gesunden Verstand ein, und widersetzt sich auch mal einem Trend, kann das oft langfristig zum besseren Ergebnis führen. Und ganz wichtig: die eigene Strategie. Hier sollte man sich aufgrund soliden Fachwissens genau überlegen, was man möchte und wie sich das am besten erreichen lässt. Schließlich hilft ein Blick auf die Wirtschaft im Land und auch außerhalb des Tellerrandes.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>